Farbchips (Blau-Magenta)

€24,95
€24,95 / kg
Tax included. Shipping calculated at checkout.

Description
Bunte Fragmente zur individuellen Oberflächengestaltung von Innen- und Außenbodenbeschichtungen. Die Flocken werden als gestreutes Farbmittel mit Epoxidharz für Böden und Kunstwerke verwendet.
Mengenrechner
Calculator placeholder
Versandinfo

Gratis Versand in Deutschland ab 30€ Warenwert.
Für Bestellungen unter 30€ verrechnen wir 4,95€.

Versandzeit: 3-5 Werktage

Für den Versand ins Ausland berechnen wir pauschal pro Bestellung folgende Versandkosten:

  • Österreich, Niederlande, Belgien, Luxemburg, : 12,99€
  • Dänemark, Liechtenstein, Tschechien: 14,99€
  • Frankreich, Italien, Monaco, Spanien, Schweden, Irland, Slowakei, Slowenien, Ungarn, Polen, Portugal: 19,99€
  • Norwegen, Bulgarien, Estland, Finnland, Kroatien, Litauen, Lettland, Rumänien 49,99€

Inselversand National ist leider nicht möglich !!!

MADE IN GERMANY
MADE IN GERMANY
Add important information here
Wie können wir dir hilfen?

Häufig gestellte Fragen

Alles, was du zur Anwendung wissen muss:

Kann ich das Epoxidharz einfärben?

Es gibt reine Pigmentpulver, Farbpasten und flüssige Farbkonzentrate. Grundsätzlich bekommt man beim Einfärben der Harze eher einen „glasigen“ Aspekt und nie eine Durchfärbung, wie man sie evtl. von einem Lack gewohnt ist. Sie sollten also stets eine kleine Testmenge anmischen, bevor Sie Ihr Projekt beginnen.

Außerdem ersetzt das Einfärben des Epoxidharzes nicht den notwendigen UV-Schutz des Systems, da fast alle Harzsysteme auf Dauer nicht UV-Stabil sind. Erst eine abschließende Beschichtung mit einem Klar- oder Farblack, welcher entsprechende UV-Filter enthält, gibt den Schutz vor UV-Strahlung und damit verbundener Verwitterung.

Wie schleife oder poliere ich das feste Harz?

Die Endoberfläche kannst du in folgenden Schritten wieder klar schleifen und polieren:

Mit folgender Schleifpapierkörnung hochschleifen: P100, P120, P180, P240, P320 dann Nasssandschleifpapier verwenden: P600, P1200. Anschließend polieren Sie mit Acryl oder Plexiglaspaste und Polierpads. Sie sollten ein klares Ergebnis erreicht haben. 

Auf welchen Materialien hält Epoxidharz?

Epoxidharz hält sehr gut auf allen strukturfesten Materialien wie zum Beispiel: Beton, Holz, Kunststoff, Hartschaum, Naturstein und GFK.

Kann ich Epoxidharz im Außenbereich anwenden?

Ja, Epoxidharz kann im Außenbereich angewandt werden. Wir empfehlen jedoch farbiges Epoxidharz für die Anwendung in Bereichen, die der direkten UV-Strahlung ausgesetzt sind, da JEDES Farbloses Epoxidharz dazu neigt zu vergilben. Die meisten Gebäude verfügen über gute Fenster, durch die der Großteil der UV-Strahlen nicht in die Innenräume gelangen kann. Aus diesem Grund ist das Epoxidharz im Innenbereich nicht davon betroffen.

Was muss ich für meine Sicherheit beachten?

Die Sicherheitshinweise sind den jeweiligen Gebinden zu entnehmen.

Nicht in die Hände von Kindern gelangen lassen.

Einatmen von Dämpfen und Produktkontakt mit der Haut vermeiden.

Geeignete Schutzhandschuhe und Schutzbrille tragen.

Bei Anwendung nicht essen oder rauchen.

Während der Aushärtung wird Energie abgegeben, daher zur Vermeidung von Hitzestaus für ausreichende Wärmeabführung sorgen (Gefahr des Aufkochens).

Mengen der Einzelansätze auf den jeweiligen Arbeitschritt abstimmen.

Wie verwende ich das Epoxidharz?

Mischungsverhältnis 2:1

Wir raten zu Vorversuchen zur Prüfung auf Tauglichkeit für den jeweiligen Anwendungsfall. System nur im optimalen Verarbeitungstemperaturbereich anwenden. Je nach Werkstoff der Gießform, kann ein Einsatz von Trennmittel nötig sein, um einwandfreie Endformung zu gewährleisten. Produkt vor Gebrauch intensiv schütteln oder aufrühren.  

Abweichungen vom Mischungsverhältnis führen zu unvollständiger Aushärtung und dadurch bedingt zu Eigenschaftsverlusten. Mit einem Rührstab/Rührwerk gründlich, intensiv unter Einbeziehung der Randzonen durchmischen. Mische beide Komponenten solange keine Schlieren mehr sichtbar sind. Nach Aufrühren des Systems, können trockene Füllstoffe oder Farbpigmente eingerührt werden.

Was muss ich bei der Reinigung beachten?

Nicht ausgehärtete Produktreste können mit Aceton von Werkzeugen abgelöst werden. Arbeitsgeräte müssen nach dem Auswaschen mit dem Lösungsmittel gründlich ausgelüftet werden, um ein Eintragen des Reinigers in Folgemischungen zu vermeiden. Ausgehärtetes Material kann nur mechanisch, z.B. durch Abschleifen entfernt werden.

Wie lagere ich das Epoxidharz?

Schraubverschluss von Produktresten befreien. Deckel nicht vertauschen. Angebrochene Gebinde fest verschließen. Kühl und trocken lagern. Haltbarkeit bei optimaler Lagerung 1/2 Jahr.

Wie entsorge ich Epoxidharz?

Nicht in die Kanalisation, in Gewässer oder ins Erdreich gelangen lassen. Nicht ausgehärtete Produktreste sind Sonderabfall. Das ausgehärtete System ist Baustellenabfall/ Hausmüll.